Den Artikel drucken

Einschreibnummerstempel

Artikel aus dem Bereich Steilshooper Postgeschichte.

Einschreibnummerstempel wurden durch die Deutsche Bundespost spätestens in den frühen 1960er Jahren eingeführt.
Hierbei handelt es sich um eine Arbeitserleichterung seitens der Postverwaltung, insbesondere bei Postämtern mit größeren Mengen an aufgegebenen Einschreiben.

Erläuterung:
Ein Einschreiben ist eine Versandform, die den Absender in die Lage versetzt, die Auslieferung der Sendungen an den Empfänger zu beweisen. Die eingeschriebene Sendung ist daher eine "Nachweissendung".
Hierzu erhalten die Einschreiben eine individuelle, nachvollziehbare, Nummer, welche bis 1997 mit einem sogenannten R-Zettel auf dem jeweiligen Brief festgehalten wurde, seitdem in anderer Form. Diese Nummer, sowie das Annahmedatum des Briefes und der Beamte der es durchführte, wurden im sogenannten Einlieferungsbuch schriftlich festgehalten.
Um diesen doch zeitaufwendigen Vorgang zu beschleunigen, haben größere Postämter generell den Einschreibnummerstempel erhalten, der diese schriftlichen Einträge durch je eine Stempelung erledigten. Zudem wurden so auch Quittungen, welche der Anliefer des Einschreiben erhielt, bestätigt.

Einschreibnummerstempel werden seit der Einführung von Labels 1997 nicht mehr benötigt.

Stempel
Typischer Einschreibnummerstempel
Quelle: ebay.de; Anbieter: cosimadog; Auktion vom 28.03.07.


Einschreibnummerstempel beim Postamt Hamburg 603
Mit einem Einzugsgebiet von rund 20.000 Menschen in einer reinen Wohngegend, ergibt sich ein hohes Aufkommen von Einschreiben. Demzufolge verfügte das Postamt 603 über entsprechende Einschreibnummerstempel.

Es ist nicht bekannt, ob das Postamt von Anfang an schon damit ausgerüstet ist. Es ist zu vermuten, das diese Ende 1974 noch nicht vorhanden waren, sondern erst Ende der 70er / Anfang 80er.

1995 wurden an den verschiedenen Schaltern vom Postamt 603 nur zwei der Stempel eingesetzt, während die restlichen drei in Reserve gehalten wurden.

Stempel
Älteste Variante mit einer 2 als Postleistzahl.
Stempel: 2 Hamburg 603

Stempel
Bis spätestens 30.06.1993 im Einsatz
Stempel: 2000 Hamburg 603

Stempel
Vom 01.07.1993 bis 1997 im Einsatz
Stempel: 22309 Hamburg 603

Stempel
Ungefähr die Hälfte aller meiner Quittungen wurden mit dem Tagesstempel bestätigt.
Stempel J vom Letzttag der alten Postleitzahl.


Quellen:

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

  Kommentar abgeben
Name:
Text:
 


Erstversion vom 28.06.2008. Letzte Aktualisierung am 28.06.2008.