Den Artikel drucken

Zu häufig geschlossen

Artikel aus dem Bereich Steilshooper Postgeschichte.

Der folgende Text wurde auf der Homepage der örtlichen SPD am 06. Februar 2006 veröffentlicht (http://www2.spd-hamburg.de/Wandsbek/Steilshoop).
Er befaßt sich mit der häufigen und unerwartet kurzfristigen Schließungen der Postfiliale 603. Ursache hierfür war meistens die nicht geklärte Zukunft der Filiale.

Vor verschlossener Tür zur Postfiliale in Steilshoop

Die SPD-Fraktion im Ortsausschuss in Bramfeld/Steilshoop hat heute die Situation der unzuverlässigen Öffnungszeiten der Mc Paper Filiale in Steilshoop zum Anlaß genommen, einen Antrag in die nächste Sitzung des Ortsausschuss einzubringen.
Hier nun der Antrag von Renate Voss und Oliver Kretschmann im wortlaut:

Antrag

Betr.: Öffnungszeiten der Postfiliale Steilshoop

Der Ortsamtsleiter wird gebeten, sich beim Unternehmen Deutsche Post AG in Hamburg dafür einzusetzen, dass die Versorgung mit Postdienstleistungen in Steilshoop zu den angegebenen Öffnungszeiten sichergestellt wird.

Begründung:
In den letzten 4 Wochen ist die Mc Paper - Filiale im Einkaufscenter Steilshoop, einem Stadtteil mit 20000 Einwohnern, unregelmäßig geöffnet. Die Anwohnerinnen und Anwohner berichten, dass sie vormittags, nachmittags, manchmal von 13 16 Uhr oder von 14 17 Uhr aus nicht nachvollziehbaren Gründen geschlossen hat. Die angeschlagenen Öffnungszeiten werden nicht eingehalten, sodass eine Versorgung mit den Postdienstleistungen nicht verlässlich ist. Schließlich entstehen Wartezeiten von bis zu einer Stunde, wenn wieder geöffnet wird. Das ist besonders für Körperbehinderte und Mütter mit kleinen Kindern nicht zumutbar.

Für die SPD Fraktion

Renate Voss und Oliver Kretschmann

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

  Kommentar abgeben
Name:
Text:
 


Erstversion vom 28.06.2008. Letzte Aktualisierung am 28.06.2008.