U5 Ost: Die neue U-Bahnstation in Steilshoop

Der folgende Beitrag stammt von www.hochbahn.de und wird an dieser Stelle wiedergegeben.

Quelle: https://dialog.hochbahn.de
Autor: Pia Seidel
Datum: 03. Mai 2019

Die fertige Planung: Fünf Haltestellen, 5,8 Kilometer Länge und sinnvolle Übergänge ins Netz

Die fertige Planung: Fünf Haltestellen, 5,8 Kilometer Länge und sinnvolle Übergänge ins Netz

Klar war ja schon, dass die U5 Ost fünf Haltestellen bekommt:
  • Bramfeld
  • Steilshoop
  • Nordheimstraße / Fuhlsbüttler Straße
  • Sengelmannstraße
  • City Nord

Gerade die Entscheidung um den Streckenverlauf war damals ja besonders spannend. Statt über den Hartzloh verläuft die U5 Ost nun über die Nordheimstraße und damit auf fast direktem Weg zur Sengelmannstraße, an der ihr in Zukunft von der U5 in die U1 (oder anders herum) umsteigen könnt. Direkt nach Fertigstellung des ersten U5-Abschnitts geht es also von Bramfeld bis in die Innenstadt mit 1x Umsteigen per U-Bahn.

Mit dem Ende der Vorentwurfsplanung stand vieles fest, in der Entwurfsplanung wurden nun aber alle Details festgelegt.

Schließlich war zwar die ungefähre Lage der Haltestellen klar, wo genau aber z.B. Ausgänge, Aufzüge und Rolltreppen hin kommen, musste noch entschieden werden. Und genau das habe ich heute für euch in unserer Bildergalerie. Aber seht am Besten einmal selbst, wie genau sich die Haltestellen künftig in den Straßenraum einfügen werden.

Haltestelle Steilshoop

Haltestelle Steilshoop

In Steilshoop wird die U5-Haltestelle unterhalb der Gründgensstraße gebaut. Damit erschließt sie zum einen die Großwohnsiedlung rund um den Schreyerring und bietet einen guten Übergang zu dort fahrenden Buslinien.

Auch hier werden Seitenbahnsteige gebaut. Insgesamt sind fünf Zugänge geplant: Zwei im Westen auf beiden Seiten der Gründgensstraße, zwei im Osten zentral in Höhe der Unterführung zum EKZ Steilshoop. Ein weiterer Zugang für nördlich in den Schreyerring. Insgesamt erhält die Haltestelle vier Aufzüge (zwei je Bahnsteig).

Längsschnitt mit Blick auf den nördlichen Bahnsteig

Haltestelle Steilshoop

Hier führt der Weg von den Bahnsteigen auf eine Zwischenebene und von dort an die Oberfläche.

Am östlichen Ende wird die bestehende Unterführung zum EKZ Steilshoop für die Zwischenebene genutzt.

Blick Richtung Osten

Blick Richtung Osten

Links ist der Ausgang zum Schreyerring erkennbar, mittig die beiden Aufzüge an der Gründgenstaße.

Blick auf die Zugänge im Westen

Blick auf die Zugänge im Westen

Je einen Ausgang rechts und links der Gründgenstraße.

Erstversion vom 07.08.2020. Letzte Aktualisierung am 18.08.2020.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

  Kommentar abgeben
Name:
Text: